GlaubensGarten

Ankündigung

28.05.2024: Gartengespräch

Rechts.Links.Mitte – wo stehen die Religionen?

GlaubensGarten - Gartenschau Bad Lippspringe
Dienstag, 28.05.2024, 18 Uhr


Moderation Reinhard Brockmann

 

Kurz vor der Europawahl stellen sich Vertreterinnen und Vertreter der Religionen den Fragen zum Verhältnis von Religion und Politik. Es geht genauer um das Verhältnis von Glaubensgemeinschaften und Partei-politik. Lassen sich Kategorien des politischen Spektrums „rechts, links, Mitte“ auch auf Religionen anwenden?


Stehen bestimmte Religionen bestimmten Parteien nahe oder schließen sich Parteimitgliedschaft und Religionszugehörigkeit aus?


Im März dieses Jahres haben sowohl die katholische als auch die evangelische Kirche zu einem Boykott einer Partei aufgerufen. War das ein Einzelfall? Sollten nicht vielmehr Religionen der parteipolitischen Neutralität verpflichtet sein?

Podium:
Dr. Bernardo Fritzsche, Bahá’í-Gemeinde
Christoph Geisler, Buddhistische Sangha
Pfarrerin Antje Lütkemeier, Evangelische Kirche
Pfarrer Georg Kersting, Römisch-katholische Kirche
NN, Quäker
NN, Muslimische Gemeinde

 

Für Rückfragen steht zur Verfügung
Antje Lütkemeier (Pfarrerin)

Ankündigung

02.06.2024: Andacht der Religionen zum Thema "Natur/Schöpfung"

 

Bei interreligiösen Andachten mit einem Thema werden entsprechende Textstellen aus den jeweiligen Heiligen Schriften und/oder Gebete der Religionen gesprochen, vorgetragen oder

auch gesungen.

Mitunter kann es auch kurze Erläuterungen zum Inhalt des Textes geben; das ist oft der Fall,

wenn der Text in einer anderen Sprache als Deutsch vorgetragen wird.

 

Am Sonntag, dem 2. Juni wird die Andacht um 15.00 Uhr mitgestaltet vom Chor Vocatissimo aus Paderborn unter der Leitung von Oksana Kilian. Passend zum Thema „Natur / Schöpfung“ wird der Chor zu Beginn die Motette locus iste (dieser Ort ist von Gott geschaffen) von Anton Bruckner zu Gehör bringen. Nach den Texten der Religionen zum Thema werden drei Hymnen von John Rutter erklingen („for he beauty of the earth“ – ein freudiger Lobgesang auf die Schönheit der Erde / „look at the world“ – schau auf die Welt mit all ihren Freuden und Wundern – Geschenke Gottes an uns) und zum Schluss der Segen „a clare benediction“.  

 

 

 

Hier finden Sie das diesjährige Jahresprogramm.

 

Berichte über Veranstaltungen von 2024 und allen Jahren davor finden Sie unter der Rubrik Berichte und Fotos.

 

 

Hinweise

 

 

 

Hier finden Sie das diesjährige Jahresprogramm.

 

Berichte über Veranstaltungen von 2024 und allen Jahren davor finden Sie unter der Rubrik Berichte und Fotos.

 

 

Andachten

Religionen halten Andachten

Die Konfessionen aller Religionen halten (in der Regel) sonntags Andachten im GlaubensGarten. Die Andachten beginnen um 15.00 Uhr und dauern zwischen 15 und 30 Minuten.

Bei besonderen Anlässen sind auch mehrere Konfessionen/Religionen gemeinsam vertreten.

Die genaueren Informationen entnehmen Sie bitte dem Jahresprogramm.

 

 

GartenGespräche

Religionen nehmen Stellung

Wie in den vergangenen Jahren führt der GlaubensGarten diese erfolgreiche Reihe mit neuen Themen fort.

Zu dem gegebenen Thema äußern sich die Vertreter*innen der einzelnen Glaubensrichtungen. Die Moderation stellt Fragen an diese Repräsentanten - und am Ende können auch die Zuhörer ihre Anliegen äußern.

 

Die Termine sind am 28.05, 25.06., 30.07. und 27.08.2024

 

 

Meditative Tänze

Auch in diesem Sommer sind Besucher*innen herzlich eingeladen zum Tanzen im GlaubensGarten.

Unter der Leitung von Anna Beuting und Marlies Drestomark werden zur Musik von Helge Burggrabe aus den „Hagios“-Zyklen (gesungenes Gebet) die Besonderheiten der vier Elemente Luft, Feuer, Wasser, Erde nachempfunden und durch einstimmende Meditation sowie einfache Tanzschritte mit begleitenden Gebärden eingeübt.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Termine: (sonntags) 12.05., 16.06., 14.07. und 11.08.2024 - jeweils um 15.30 Uhr

Fotos: Uschi Stehmann

Zugang

Sie können den GlaubensGarten zu allen Öffnungszeiten der Gartenschau besuchen.

Bei speziellen Veranstaltungen des GlaubensGartens, die über diese Öffnungszeiten hinausgehen, ist der Zugang gewährt.


Sie können sich im GlaubensGarten gerne umsehen und die vorhandenen Infoständer in den einzelnen Gärten studieren und Informationsbroschüren usw. im Pavillon mitnehmen.

Sonntags zwischen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr stehen Ihnen unsere Ansprechpartner*innen für den GlaubensGarten vor Ort gerne für allgemeine Fragen rund um den GlaubensGarten zur Verfügung.

Natürlich können Sie sich auch jederzeit an uns per E-Mail wenden über:

info [at] glaubensgarten.de .

 

Besonderheiten

Das, was Sie auf dem Gelände des GlaubensGartens sehen, ist das Gemeinschaftswerk aller Glaubensrichtungen der dort vertretenen Religionen. Sie haben sehr viel Mühe, Fleiß und Schweiß zur Errichtung und Pflege hineingesteckt.

Es ist ein Ort der Begegnung, des Austauschs an Gedanken in friedlicher Weise; für viele ein Ort des Gebetes und der Meditation - und so soll er auch von allen, die ihn besuchen, betrachtet werden.

Kinder heißen wir sehr willkommen. Sie mögen diesen Ort aber nicht mit dem nahe gelegenen Spielplatz verwechseln.

 

Zugang

Sie können den GlaubensGarten zu allen Öffnungszeiten der Gartenschau besuchen.

Bei speziellen Veranstaltungen des GlaubensGartens, die über diese Öffnungszeiten hinausgehen, ist der Zugang gewährt.


Sie können sich im GlaubensGarten gerne umsehen und die vorhandenen Infoständer in den einzelnen Gärten studieren und Informationsbroschüren usw. im Pavillon mitnehmen.

Sonntags zwischen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr stehen Ihnen unsere Ansprechpartner*innen für den GlaubensGarten vor Ort gerne für allgemeine Fragen rund um den GlaubensGarten zur Verfügung.

Natürlich können Sie sich auch jederzeit an uns per E-Mail wenden über:

info [at] glaubensgarten.de .

 

Besonderheiten

Das, was Sie auf dem Gelände des GlaubensGartens sehen, ist das Gemeinschaftswerk aller Glaubensrichtungen der dort vertretenen Religionen. Sie haben sehr viel Mühe, Fleiß und Schweiß zur Errichtung und Pflege hineingesteckt.

Es ist ein Ort der Begegnung, des Austauschs an Gedanken in friedlicher Weise; für viele ein Ort des Gebetes und der Meditation - und so soll er auch von allen, die ihn besuchen, betrachtet werden.

Kinder heißen wir sehr willkommen. Sie mögen diesen Ort aber nicht mit dem nahe gelegenen Spielplatz verwechseln.

 

Demnächst im GlaubensGarten: