Saisoneröffnung im GlaubensGarten Bad Lippspringe

Der offizielle Auftakt zur Saisoneröffnung 2019 des Gartenschaugeländes Bad Lippspringe und des GlaubensGarten fand am 14. April 2019 bei gefühlt frostigen Temperaturen statt. Zahlreiche Besucher ließen sich nicht davon abhalten, auch bei diesen Temperaturen bei diesem Ereignis teilzunehmen. Musikvorträge und Ansprachen, Ausblicke und Einblicke sowie natürlich die Gebetsbeiträge der teilnehmenden Religionen waren die Inhalte dieser Veranstaltung.

Es waren ca. 75 Besucher, die sich bei kühlem Wind und ebenso kühlen Temperaturen im GlaubensGarten einfanden. Das waren jedoch nur äußerliche Bedingungen. Die Wiedersehensfreude und die Aussicht auf weitere Ereignisse und Veranstaltungen stimmten die Besucher und Akteure freudig und wärmten von innen.

Nach einer ausführlichen Begrüßung der Anwesenden durch Uschi Stehmann sprach der stellvertretende Landrat des Kreises Paderborn, Vincenz Heggen in seinen Begrüßungsworten davon, dass er sich mit der Definition "Saison" beschäftigt hätte. Saison wird als wichtigster Zeitabschnitt innerhalb eines Jahres, in dem etwas Bestimmtes am meisten vorhanden ist oder am häufigsten stattfindet, in dem die stärksten Aktivitäten entfaltet werden, beschrieben. Das trifft auch auf den GlaubensGarten zu, so Heggen. Er wünschte dem Projekt eine lebhafte und erfolgreiche Saison 2019.

Interreligiöses Gebet

Wie üblich, folgten dann die Gebete der teilnehmenden Religionen zum Thema Respekt und Freundschaft. Die interreligiösen Gebete als Auftakt einer solchen Veranstaltung sind eine liebe Tradition geworden. Jede Religion liest zu dem Thema aus "ihren Heiligen Schriften", somit wird dem Zuhörer die Individualität sowie der Reichtum in der Verschiedenheit der Religionen erlebbar gemacht.

Musikalische Umrahmung

Der Ökumenische Chor Bad Lippspringe/Schlangen unter der Leitung von Andreas Lehnert umrahmte das Programm engagiert mit Frühlings-/und Willkommensliedern. Musik ist bei den Veranstaltungen im GlaubensGarten ein ständiger Begleiter und Ausdruck der Vielfältigkeit. Besonders beliebt sind die Vorträge und Aufführungen von den in Deutschland vielleicht etwas weniger bekannten Religionen.

Was passiert 2019 im GlaubensGarten?

Andachten werden ab dem 14. April wieder regelmäßig an jedem Wochenende um 15 Uhr angeboten. Die Andachten sind zum Teil interreligiös oder konfessionell.

Die im Landesgartenschaujahr beliebte Reihe "Gartengespräche" wird wieder aufleben. Vertreterinnen und Vertreter der Religionen diskutieren miteinander und mit dem Publikum über verschiedene Themen.

Weitere Termine, Veranstaltungen entnehmen Sie bitte der der Veranstaltungsübersicht.

Und hier geht es zur --> Bildergalerie.

 

Fotos: GlaubensGartem