Nachrichten - Berichte

Besuch im Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel

Als Ausklang der Saison 2018 unternahmen fast
50 GlaubensGärtnerinnen und Gärtner einen Ausflug zum Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel in Hamm. 

Der Tempel ist seit seiner Einweihung 2002 der größte Tempel Europas im südindischen Stil.

Aus ganz Europa kommen Gläubige nach Hamm, um an den Feiertagen teilzunehmen.

 

Begrüßt wurde die Gruppe vom Obersten Priester Siva Sri Arumugam Paskarakurukkal. Als besondere Wertschätzung für die Besuchergruppe bekamen Pfarrer Georg Kersting, Modjgan Bidardel und Pfarrerin Antje Lütkemeier in einer kleinen Begrüßungszeremonie besondere orangefarbene Tücher überreicht.

Der Priester führte dann die Gruppe durch den sehr eindrücklichen Tempel und erzählte von der Entstehungsgeschichte und der Bedeutung der über 200 verschiedenen Figuren von Gottheiten.

Auch den Beginn der mittäglichen Puja-Zeremonie konnte die GlaubensGarten-Gruppe miterleben. Der Oberste Priester ist übrigens schon ein Bekannter – er wirkte an der Einweihung des GlaubensGartens im April 2017 mit.

Nach den vielfältigen Eindrücken im Tempel freute sich die Gruppe über ein typisches Mittagessen mit Reis, Linsen und Gemüsecurry.

Am frühen Nachmittag ging es wieder in Richtung Bad Lippspringe. Im Bus waren sich alle einig: es war ein schöner und spannender Ausflug. Und gerne geht der GlaubensGarten wieder auf Reisen, Ideen für neue Ziele sind schon in der Diskussion.