Der GlaubensGarten geht wieder an den Start!

Mit einer Ökumenischen Osterandacht startete der GlaubensGarten nach der Winterruhe. Eiseskälte und Schneeschauern trotzend fanden sich einige Besucherinnen und Besucher im GlaubensGarten zusammen, um gemeinsam mit Pfarrer Georg Kersting und Pfarrerin Antje Lütkemeier das Osterfest auch in der erwachenden Natur der Gartenschau zu feiern.

Schon in den Tagen zuvor hatten Ehrenamtliche den GlaubensGarten geputzt und mit bunten Frühblühern frühlingsschön gemacht. Auch die Planungen für die Saison 2021 laufen. Eine Vielzahl von Veranstaltungen sollen - so das pandemiebedingt möglich ist - wieder stattfinden.

Ab dem 1. Mai starten die regelmäßigen Andachten und Meditationen: an jedem Sonntag und den Feiertagen bieten die beteiligten Religionsgemeinschaften eine Andacht oder Meditation an. Jeweils am 1. Sonntag eines Monats findet eine interreligiöse Andacht statt.

An Samstagen wechseln sich Bahá'í, Buddhisten und Muslime mit Andachtsangeboten ab.

Vom 7.-25. Mai setzt der GlaubensGarten einen besonderen Akzent beim "Waldleuchten" auf der Gartenschau. Unter dem Motto "Religionen erleuchten" wird der Pavillon durch Zitate aus den Heiligen Schriften der Religionen beleuchtet.

Die beliebte Veranstaltungsreihe "Gartengespräche" bietet von Mai bis September jeweils am letzten Dienstag eines Monats um 18 Uhr Raum, um über kontroversen Themen, wie z.B. Sterbehilfe oder Austritte aus den Religionen, ins Gespräch zu kommen. Das Gebet der Religionen ist in diesem Jahr am 20. Juni ab 11.30 Uhr geplant.

Diese Veranstaltungen und alle weiter Termine sind im Kalender des GlaubensGartens zu finden.

Demnächst im GlaubensGarten

Eröffnung 2021

Fotos: GlaubensGarten

Hoffnung hamstern - Mut und Zuversicht finden

In regelmäßig unregelmäßiger Folge --> werden hier Zitate aus den Heiligen Schriften der Religionen zum Nachlesen veröffentlicht.

 

Die Gemeinsamkeit: es geht um Hoffnung und Ermutigung in schwierigen Zeiten.

Donnerwetter?

kachelmannwetter.com

Service